Logo newsbot.ch

Vermischtes

Statement von VIER PFOTEN zum geplanten Verbot von Schiffstiertransporten in Neuseeland

2021-04-15 12:10:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Tierschutzorganisation Vier Pfoten

Zürich, 15. April 2021 – Statement von VIER PFOTEN Direktorin für Nutztiere und Ernährung Doktor Martina Stephany zur Ankündigung der neuseeländischen Regierung, Lebendtiertransporte auf See bis 2023 zu verbieten: VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt, wie die Tierschutzorganisation Vier Pfoten meldet.

Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Grosskatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemässer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen.

Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Grossbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. In der Schweiz sei die Tierschutzstiftung ein Kooperationspartner vom Arosa Bärenland, dem ersten Bärenschutzzentrum, welches geretteten Bären aus schlechten Haltungsbedingungen ein artgemässes Zuhause gibt.

www.vier-pfoten.ch Es kommt österreichisches Recht ohne seine Verweisnormen zur Anwendung, Gerichtsstand sei Wien. .

Suche nach Stichworten:

Martina Statement PFOTEN Verbot Schiffstiertransporten Neuseeland



Newsticker


Stadt Bern

Initiative für kostenlosen ÖV formell zustande gekommen


Kanton Bern

Temporäres Schnelltestzentrum Welle 7


Kantonspolizei Solothurn

Breitenbach: Mutmasslicher Täter nach Einbruch angehalten


Kanton Thurgau

Impftermine für alle ab Mitte Mai


Stadtverwaltung Biel

Öffnung Strandbad Nidau am 8. Mai 2021 mit Schutzkonzept und Einlasskontrolle