Logo newsbot.ch

Regional

Der Schosshaldenfriedhof soll saniert werden

2020-09-10 03:02:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Auf dem Schosshaldenfriedhof finden rund 40 Prozent aller Bestattungen in Bern statt, wie die Stadt Bern meldet.

Auch dient die Anlage als wichtiger Naherholungsraum für die Bevölkerung. In den vergangenen Jahrzehnten wurde das Friedhofsgelände nur punktuell Instand gesetzt.

Nun stehen umfassende Sanierungsmassnahmen an. Dazu beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat einen Projektierungs- und Ausführungskredit.Der 16 Hektar grosse Schosshaldenfriedhof dient sowohl der Stadt Bern als auch der Gemeinde Ostermundigen als Friedhof und wertvoller Naherholungsraum.

Der Schosshaldenfriedhof wurde 1877 als Ersatz für den Friedhof Rosengarten angelegt. Die jüngsten Anlageteile stammen aus dem Jahr 1953 und seien somit bereits fast 70-jährig.

Da in den vergangenen Jahrzehnten nur punktuelle Instandsetzungen gemacht wurden, sei die Infrastruktur der Anlage überaltert und dringend sanierungsbedürftig. Davon betroffen seien neben dem Leitungssystem und der Kanalisation auch Wege und Wasserbecken.

Um den Betrieb des Friedhofs mit der hohen Zahl Bestattungen weiterhin sicherzustellen und die sichere Nutzung der Anlage als Naherholungsraum künftig zu gewährleisten, sei eine Gesamtsanierung der Friedhofsanlage dringend nötig.Mit der Gesamtsanierung werden der Grundwasserschutz und die Hindernisfreiheit den aktuellen gesetzlichen Anforderungen angepasst. Auch gesellschaftliche Ansprüche an die Multifunktionalität der Anlage, stadtklimatische Aspekte sowie die Schonung von Ressourcen fliessen in die Planung mit ein.

Vorgesehen seien beispielsweise eine Teil-Entsiegelung von Wegen und Plätzen und die Versickerung von Meteor-und Brunnwasser direkt auf dem Gelände. Sanierungsbedarf besteht auch bei der grossen Umfassungsmauer aus Sandstein, die für die ruhige Atomsphäre des Friedhofs sorgt.

Die Mauersanierung solle jedoch erst in einigen Jahren und in Abhängigkeit des Trams Bern-Ostermundigen erfolgen. Dafür werde dem Stadtrat zu gegebener Zeit eine zweite Kredittranche separat beantragt werden.Der Gemeinderat habe – nach Abzug einer Kostenbeteiligung der Gemeinde Ostermundigen von 10 Prozent – den Projektierungs- und Ausführungskredit von 4,667 Millionen Franken zuhanden des Stadtrats verabschiedet.

Weil der Friedhof gross sei und der Betrieb stets gewährleistet sein muss, solle die Sanierung etappiert über die nächsten zehn Jahre erfolgen..

Suche nach Stichworten:

Bern Schosshaldenfriedhof saniert