Logo newsbot.ch

Vermischtes

VIER PFOTEN spricht an der Fachmesse Terr-Animale über ihre Katzenprojekte

2020-09-01 09:35:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Tierschutzorganisation Vier Pfoten

Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN wird vom 5. bis 6. September in Saignelégier ihre Katzenprojekte vorstellen, wie die Tierschutzorganisation Vier Pfoten schreibt.

Zürich, 1. September 2020 – VIER PFOTEN nimmt an der dritten Ausgabe der Fachmesse Terr-Animale teil, die der Tierwelt gewidmet sei und natürliche Therapien, sowie Medikamente und Pflege für Haus-, Wild- und Nutztiere präsentiert. Dieses Jahr steht die Katze im Rampenlicht.

Dadurch ergibt sich für VIER PFOTEN die Gelegenheit, mit den Besitzern des beliebtesten Haustiers der Schweiz in Kontakt zu treten. Das während der Ausstellung anwesende VIER PFOTEN Team steht Ihnen zur Verfügung, um über Probleme in Zusammenhang mit der Überbevölkerung der Katzen in der Schweiz zu diskutieren.

Die Katze mag zwar das Lieblingstier der Schweizer sein; dennoch gibt es Tausende Katzen, die krank und hungrig durch die Strassen streunen. Die steigende Anzahl Streunerkatzen werde immer mehr zu einem Problem.

VIER PFOTEN bemüht sich um Aufklärungsarbeit sowie Förderung der Kastration, indem sie ihre grosse Erfahrung und ihr Fachwissen bezüglich des Managements von Streunerpopulationen weitergibt. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN führt auf internationaler Ebene zahlreiche nachhaltige Projekte in Bezug auf das Management von Katzenpopulationen durch.

Neben der Arbeit für Streunertiere in Osteuropa kämpft VIER PFOTEN seit Jahren dafür, dem grausamen Handel mit Hunde- und Katzenfleisch in Südostasien ein Ende zu setzen. In diesem Rahmen sei eine grosse internationale Kampagne lanciert worden, durch welche Regierungen mittels Aufklärungs- und Informationsarbeit sowie Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und Tourismusverbänden ermutigt werden, strenge Tierschutzgesetze zu erlassen, die den Fang, das Schlachten und den Verzehr von Hunden und Katzen verbieten.

Mehr als 50 Fachleute (darunter Tierärzte und qualifizierte Therapeuten) aus der Schweiz und dem Ausland werden an der Ausstellung teilnehmen. Darüber hinaus werden am Wochenende sechzehn Vorträge für die Öffentlichkeit angeboten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Samstag, 5. September (von 10 bis 19 Uhr) sowie am Sonntag, 6. September 2020 (von 10 bis 18 Uhr) in der Halle du marché-concours in Saignelégier. Alle gesundheitspolitischen Massnahmen in Zusammenhang mit COVID-19 werden in Übereinstimmung mit den Beschlüssen der Regierung des Kantons Jura eingehalten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite der Veranstaltung: www.terr-animale.ch. VIER PFOTEN sei die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Dieses Jahr feiert VIER PFOTEN Schweiz sein 20-jähriges Jubiläum.

Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Grosskatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemässer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen.

Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Grossbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. In der Schweiz sei die Tierschutzstiftung ein Kooperationspartner vom Arosa Bärenland, dem ersten Bärenschutzzentrum, welches geretteten Bären aus schlechten Haltungsbedingungen ein artgemässes Zuhause gibt.

www.vier-pfoten.ch .

Suche nach Stichworten:

Saignelégier PFOTEN Fachmesse Terr-Animale Katzenprojekte