Logo newsbot.ch

Wirtschaft

Trotz Entlassungen: Engagement der Angestellten rettet 20 Arbeitsplätze bei Lantal

  • Trotz Entlassungen: Engagement der Angestellten rettet 20 Arbeitsplätze bei Lantal
    Trotz Entlassungen: Engagement der Angestellten rettet 20 Arbeitsplätze bei Lantal (Bild: Gewerkschaft Unia)
  • Trotz Entlassungen: Engagement der Angestellten rettet 20 Arbeitsplätze bei Lantal
    Trotz Entlassungen: Engagement der Angestellten rettet 20 Arbeitsplätze bei Lantal (Bild: Gewerkschaft Unia)
  • Trotz Entlassungen: Engagement der Angestellten rettet 20 Arbeitsplätze bei Lantal
    Trotz Entlassungen: Engagement der Angestellten rettet 20 Arbeitsplätze bei Lantal (Bild: Gewerkschaft Unia)
2020-08-27 14:20:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gewerkschaft Unia

Lantal produziert unter anderem Sitzbezugsmaterialien für Züge, wie die Gewerkschaft Unia meldet.

Die Textilfirma Lantal baut statt den angekündigten 75 Stellen insgesamt 55 Arbeitsplätze ab. Dank des Engagements von Belegschaft, Personalkommission und Unia im Konsultationsverfahren konnten 20 Stellen gerettet werden.

Für die von einer Kündigung betroffenen Personen konnte die Arbeitnehmerseite einen Sozialplan aushandeln.In den letzten Wochen haben Belegschaftsversammlungen mit der Unia an den Lantal-Standorten Langenthal und Melchnau stattgefunden. Die Belegschaft setzte dabei Arbeitsgruppen ein, die aus der Personalkommission, Expert/innen aus dem Betrieb und Unia-Fachleuten bestanden.

Diese erarbeitete Vorschläge zur Reduktion des Stellenabbaus.Im Konsultationsverfahren reichte die Arbeitnehmerseite ein 15-seitiges Dokument ein. Dieses enthält Vorschläge und Forderungen und andere in folgenden Bereichen:Dank dem Einsatz der Belegschaft, der Personalkommission und der Unia konnten 20 Stellen gerettet werden.

Trotzdem bleibt die Tatsache, dass es zu 55 (statt der ursprünglich angekündigten 75) Kündigungen kommt.Der Unia und der Personalkommission sei es in intensiven Verhandlungen mit der Geschäftsleitung von Lantal gelungen, für die von einer Kündigung betroffenen Personen einen Sozialplan auszuhandeln. Dieser beinhaltet insbesondere:Es sei zentral, dass das Unternehmen nun eine Strategie vorlegt, wie die Produktionsstandorte Langenthal und Melchnau langfristig gesichert werden können.

Dabei könne sich das Management auch auf viele Vorschläge stützen, welche die Belegschaft im Konsultationsverfahren erarbeitet hat. Die Unia werde die Angestellten und die Personalkommission weiterhin eng begleiten und die weitere Entwicklung genau beobachten.

 .

Suche nach Stichworten:

Langenthal Entlassungen: Engagement Angestellten Arbeitsplätze Lantal