Logo newsbot.ch

Wirtschaft

Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor

  • Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor
    Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor (Bild: Gewerkschaft Unia)
  • Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor
    Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor (Bild: Gewerkschaft Unia)
  • Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor
    Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor (Bild: Gewerkschaft Unia)
  • Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor
    Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor (Bild: Gewerkschaft Unia)
  • Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor
    Die Unia verlangt ein transparentes Konsultationsverfahren bei Manor (Bild: Gewerkschaft Unia)
2020-08-17 14:20:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gewerkschaft Unia

Die Manor-Gruppe hat die Streichung von fast 500 Stellen angekündigt, wie die Gewerkschaft Unia berichtet.

Die Unia wehrt sich gegen diese Kündigungen. Die Gewerkschaft fordert, dass ein transparentes Konsultationsverfahren eröffnet wird, um den Beschäftigten die Möglichkeit zu geben, Alternativen zum geplanten Stellenabbau vorzuschlagen.Die Unia wehrt sich gegen die heute von Manor angekündigten Entlassungen.

Die grosse Warenhauskette plant den Abbau von 91 Stellen am Hauptsitz in Basel und 385 Stellen in grösseren Warenhäusern. Der geplante Stellenabbau würde zu noch mehr Stress und noch flexibleren Arbeitszeiten führen, denn bereits jetzt sei das Personal notorisch unterbesetzt.

Die Unia befürchtet eine weitere Verschlechterung der Arbeitsbedingungen..

Suche nach Stichworten:

Basel Unia verlangt transparentes Konsultationsverfahren Manor