Logo newsbot.ch

Blaulicht

Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um

  • Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um
    Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um (Bild: Stadtpolizei Zürich)
  • Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um
    Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um (Bild: Stadtpolizei Zürich)
  • Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um
    Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um (Bild: Stadtpolizei Zürich)
  • Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um
    Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um (Bild: Stadtpolizei Zürich)
  • Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um
    Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um (Bild: Stadtpolizei Zürich)
  • Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um
    Glück im Unglück- Kranlastwagen kippte um (Bild: Stadtpolizei Zürich)
2020-08-17 08:00:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am Montagmorgen, 17. August 2020, kippte ein Kranlastwagen bei Bauarbeiten um, wie die Stadtpolizei Zürich ausführt.

Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch ein grosser Sachschaden. Kurz nach 8.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich die Meldung ein, dass an der Ligusterstrasse in Zürich Nord ein Kranlastwagen umgestürzt sei.

Beim Eintreffen der Polizei und Schutz & Rettung stellte sich glücklicherweise rasch heraus, dass dabei niemand verletzt worden war. Der entstandene Sachschaden dürfte jedoch erheblich sein.

Zurzeit seien Abklärungen im Gange, ob das Erdreich durch Schadstoffe kontaminiert worden ist. Die Bergungsarbeiten werden von zugezogenen Spezialisten durchgeführt.

Es sei davon auszugehen, dass die Arbeiten längere Zeit dauern werden. Aufgrund dessen bleibt die Ligusterstrasse zwischen der Allenmoos– und Venusstrasse in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Die Unfallursache werde von Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich abgeklärt.  .

Suche nach Stichworten:

Zürich Glück Unglück- Kranlastwagen kippte