Logo newsbot.ch

Regional

Nachrichten aus der Verwaltung

2020-08-17 06:02:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Bern

Die Infothek des BIZ Berufsberatungs- und Informationszentrums Langenthal wird von der klassischen Bibliothek zum interaktiven Erlebnis: Neu bietet sie den Besucherinnen und Besuchern digitale und analoge Informationen im Wechselspiel an, wie der Kanton Bern berichtet.

Geblieben seien die Fülle und Tiefe sowie die direkte Verfügbarkeit der Inhalte zu Bildung, Beruf und Arbeitswelt. Gleichzeitig wurde das Themenspektrum erweitert.

Es reicht von Informationen zu Bildung, Beruf und Arbeitswelt bis zu Fragen rund um Bewerbung und Jobsuche, Standortbestimmung, Vorbereitung auf die Pensionierung, Selbständigkeit und Freiwilligenarbeit.Interessierte seien eingeladen, die neue Infothek im BIZ Langenthal zu entdecken, jeweils Dienstag 15.30 – 18 Uhr und Mittwoch 13.30 – 16 Uhr. Fachauskünfte in der Infothek und Kurzgespräche mit einer Beratungsperson seien in dieser Zeit kostenlos und ohne Voranmeldung möglich.Normalerweise finden die bei Jugendlichen und Ausbildungsbetrieben beliebten Lehrstellenbörsen meist im Frühjahr statt.

Die COVID-19 Pandemie habe dieses Jahr jedoch alle Planungen zunichtegemacht. Der Kanton Bern habe Anstrengungen unternommen, damit alle Schulabgänger/-innen eine Anschlusslösung finden konnten.

Es muss aber befürchtet werden, dass im nächsten Jahr aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage weniger Lehrstellen angeboten werden. Aktuell seien jedoch noch viele Lehrstellen offen.

Deshalb organisieren das Mittelschul- und Berufsbildungsamt, die BIZ des Kantons Bern und das Lehrstellennetz Ende August zwei Last-Minute-Börsen in Bern und Biel-Bienne. Diese bieten eine zwanglose Möglichkeit für Lehrstellensuchende und Berufsausbildner, sich kennen zu lernen und bei Interesse einen Lehrvertrag mit sofortigem Start abzuschliessen.

Jugendliche und junge Erwachsene, die an einer Berufslehre oder einer Vorlehre noch für dieses Schuljahr interessiert sind, können sich unter www.lehrstellennetz.ch/boersen Link öffnet in einem neuen Fenster. anmelden.Die Kulturförderung des Kantons Bern vergibt jedes Jahr zwei Weiterbildungs-Stipendien für Berner Filmschaffende jeden Alters aus allen künstlerischen, technischen und organisatorischen Filmberufen.

Bewerberinnen und Bewerbern sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten der letzten Jahre steht die Ausschreibung ebenfalls offen. Diese individuell gestaltbaren Stipendien von maximal 25`000 Franken pro Stipendium ermöglichen die gezielte Vertiefung und Erweiterung der eigenen Kompetenzen und Kontakte im Filmbetrieb sowie Wissenstransfer in einem professionellen internationalen Umfeld.

Die konkreten mehrmonatigen Weiterbildungsvorhaben können von den Bewerberinnen und Bewerbern selber recherchiert, konzipiert und dargestellt werden. Die Bewerbungsdossiers müssen bis spätestens Freitag, 9. Oktober 2020, online auf dem elektronischen Gesuchsportal www.be.ch/kulturfoerderung-gesuchsportal Link öffnet in einem neuen Fenster.

eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Amts für Kultur Link öffnet in einem neuen Fenster.

des Kantons Bern.In Goldbach werden ab Montag, 17. August 2020 auf der Schwandenstrasse Belagsarbeiten ausgeführt.  Betroffen sei der Abschnitt zwischen der Einmündung der Emmentalstrasse und Bachhaus. Die Strasse sei bis 11. August einspurig befahrbar.

Am 12. und 13. September sei die Strasse gesperrt..

Suche nach Stichworten:

Langenthal Verwaltung