Logo newsbot.ch

Blaulicht

Bezirk Zofingen: Aktion gegen Autoposer und Raser

2020-08-16 19:30:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Aargau

In der Nacht führte die Kantonspolizei in Rothrist und Oftringen Geschwindigkeitskontrollen durch, wie die Kantonspolizei Aargau berichtet.

Diese hatte vier Führerausweisabnahmen zur Folge. Die Regionalpolizei verzeigte überdies zwei Automobilisten wegen Lärms.Mit ihren breiten Hauptstrassen, Tankstellenshops und Schnellimbissen gelten die Gemeinden Oftringen, Aarburg und Rothrist als polizeilicher Hotspot in Bezug auf sogenannte Autoposer.

Dementsprechend häufig gehen bei der Polizei häufig Lärmklagen aus dieser Region ein. Die Kantonspolizei führte daher in der Nacht auf Sonntag, 16. August 2020, auf der Neuen Aarburgerstrasse in Rothrist sowie auf der Äusseren Luzernerstrasse in Oftringen je eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät durch.

Auf diesen Innerortsstrecken gilt jeweils eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.Während die Polizei in Rothrist keine groben Geschwindigkeitsüberschreitungen feststellte, verzeichnete sie in Oftringen gleich deren fünf. Mit 98 km/h am schnellsten gemessen wurde der 25-jährige Lenker eines Audi, mit 96 km/h ein 24-Jähriger in einem Porsche.

Zwei weitere Automobilisten wurden mit je 84 km/h gemessen. Die Kantonspolizei stoppte alle Autos sofort nach der Messung und verzeigte sie an die Staatsanwaltschaft.

Allen vier Lenkern nahm sie den Führerausweis auf der Stelle ab. Nach der Verzeigung einstweilen weiterfahren durfte einzig ein Autofahrer, der mit 82 km/h erfasst worden war.

Auch ihm droht jedoch der Führerausweisentzug durch das Strassenverkehrsamt.Am späten Abend führte auch die Regionalpolizei Zofingen in dieser Region gezielte Kontrollen durch. Dabei verzeigte sie zwei junge BMW-Fahrer, die unnötigerweise im Sportmodus den Motor hochdrehten und dadurch vermeidbaren Lärm verursachten..

Suche nach Stichworten:

Zofingen Bezirk Zofingen: Aktion Autoposer Raser