Logo newsbot.ch

Regional

Erstes Jugendsolarprojekt der Stadt Bern

2020-08-14 16:02:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Vom 14. bis zum 18. September findet mit Schülerinnen und Schülern aus zwei Oberstufenklassen des Schulkreises Mattenhof-Weissenbühl das erste Jugendsolarprojekt der Stadt Bern statt, wie die Stadt Bern ausführt.

Während einer Projektwoche werden sich rund 40 Jugendliche mit dem Thema Sonnenenergie beschäftigen und beim Bau einer Solaranlage mithelfen. Gebaut werde auf dem Dach der Pavillonbauten der Volksschule Marzili.Auf zwei Pavillonbauten der Schulanlage Marzili an der Sulgeneckstrasse 59a und 59b werden diesen Herbst unter Federführung von Hochbau Stadt Bern Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) zur Stromproduktion montiert.

Vom 14. bis zum 18. September arbeiten Schülerinnen und Schüler aus zwei alters- und niveaugemischten Oberstufenklassen der Volksschule Munzinger bei der Montage der Solarpanels auf einem Pavillondach mit. Dies im Rahmen des ersten Jugendsolarprojektes der Stadt Bern.

Die Kinder der Zyklen 1 und 2, welche im Marzili selber zur Schule gehen, seien noch zu jung, um an Jugendsolarprojekten mitzumachen.Die Jugendlichen aus zwei der Munzinger-Klassen werden sich unmittelbar vor den Herbstferien in einer Projektwoche intensiv mit verschiedenen Aspekten zum Thema Sonnenergie auseinandersetzen: In Workshops bearbeiten sie theoretische Grundlagen und wenden die gewonnenen Erkenntnisse dann beim Bau der PV-Anlage an. Immer eine Gruppe von Jugendlichen werde bei der Montage der Solarmodule auf den Dächern unter Anleitung und Aufsicht von Fachleuten mitarbeiten.

Der pädagogische Ansatz lautet: «Learning by doing».Gemeinderätin Franziska Teuscher sei begeistert: «Das Projekt sei für alle Beteiligten ein Gewinn: Die jungen Leute bekommen einen theoretischen und praktischen Einblick in eine Branche, die immer wichtiger wird.» Die Stadt Bern erhalte zudem ein weiteres Solardach und mache so einen nächsten Schritt auf dem Weg zu einer klimaneutralen Stadt, ergänzte die Bildungsdirektorin. Die beteiligte Solarfirma ihrerseits könne bei den Jugendlichen ihr Fachgebiet vorstellen und eventuell gar nach künftigen Lernenden Ausschau halten.

Das Klassenlehrteam 2AB der Volksschule Munzinger sei ebenfalls überzeugt vom pädagogischen Nutzen des Projekts. Stellvertretend für das Team sagt Mark Gehring: «Nur selten bietet sich Jugendlichen die Chance, sich im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung so selbstwirksam mit hochaktuellen umweltpolitischen und technologischen Themen auseinanderzusetzen und bleibende Werte an der Schulanlage zu schaffen.»Anlässlich eines Elternabends wurden die Eltern der 8. Klassen heute Freitag, 14. August, über das Projekt und den Ablauf der Projektwochen informiert.

Durchgeführt werde das Projekt von der Organisation «Youth on the roof». Deren Projektleiter Retze Koen verfügt über jahrelange Erfahrung in der Durchführung von Jugendsolarprojekten.Die Gesamtfläche der geplanten PV-Anlagen beträgt 609 Quadratmeter, was ungefähr drei Tennisfeldern entspricht.

Die installierte Spitzenleistung STC beträgt 93,6 Kilowatt (kW). Betrieben und unterhalten werden die Indach-Anlagen durch Energie Wasser Bern (ewb)..

Suche nach Stichworten:

Bern Jugendsolarprojekt Bern