Logo newsbot.ch

Wirtschaft

ÖV auf Bestellung: Ein Rufbus verstärkt abends den ÖV in Brig-Glis

2020-08-13 08:40:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Postauto

Vom 18. August 2020 bis im Mai 2021 können die Fahrgäste in Brig-Glis einen neuen Rufbus für die Abendstunden bis Mitternacht testen, wie Postauto mitteilt.

Die Stadtgemeinde und PostAuto führen den Versuchsbetrieb im Rahmen eines von der EU geförderten Programms durch. Zur Fahrzeugflotte gehört am Anfang auch das nagelneue gelbe PostAuto-London-Taxi mit Elektromotor. PostAuto betreibt ab 18. August 2020 in Brig-Glis während neun Monaten ein on-demand-Angebot, also ÖV auf Bestellung.

PostAuto und Taxi Aletsch werden die Kundinnen und Kunden zwischen 21 Uhr und 24 Uhr innerhalb der Ortbuszone transportieren. Die Fahrten können einfach per App gebucht werden. Das neue Ruftaxi ergänzt abends bis um 24 Uhr den Ortsbus, der um 21 Uhr endet.

Eine Untersuchung des Projekts MENTOR, die das Ortsbusnetz analysiert hat, kommt zum Schluss, dass eine Erweiterung des Abendangebots sehr willkommen ist. MENTOR sei ein interregionales und grenzüberschreitendes Mobilitätsprojekt der Städte Brig-Glis und Meran (Südtirol, Italien), das von der EU gefördert wird.

Die Auswertung nach dem Testbetrieb werde zeigen, wie oft das Ruftaxi genutzt werde und wie es finanziert und somit weiter betrieben werden kann.Da die Frequenzen im Ortsbus in den Abendstunden stark zurückgehen, macht ein erweitertes Linienangebot mit grossen Bussen aus finanzieller und ökologischer Sicht wenig Sinn. Aus diesem Grund werde nun ein Taxi-Service mit Haltestellen und Pooling getestet.

Pooling bedeutet, dass das System die eingehenden Bestellungen vergleicht und versucht, Fahrten von Kunden, die sich örtlich und zeitlich verbinden lassen, zusammenzulegen. Der abendliche Rufbus in Brig-Glis gehört zum PostAuto-Projekt Kollibri, dessen Markenzeichen ein roter Vogel ist. Kollibri wurde 2018 und 2019 bereits ein Jahr lang im Aargau getestet.

Der Fahrgast könne mit Hilfe der Kollibri-App flexible Verbindungen mit einem Taxi planen, bestellen und bezahlen. Dank dem Pooling beträgt der Preis für eine Fahrt nur 4 Franken pro Person.

Bis Ende November 2020 könne die erste Fahrt über die Kollibri-App gratis gebucht werden. 72 Haltestellen werden bedient, bestehend aus 41 Ortsbushaltestellen der Stadtgemeinde Brig-Glis und 31 virtuellen Haltestellen, die auf der Kollibri-App sichtbar sind.

?In den ersten Wochen des Testbetriebs kommt das nagelneue London-Taxi von PostAuto zum Einsatz. Dieses war im Juli zu Testzwecken auch im Tessiner Verzascatal unterwegs.

Das Fahrzeug im PostAuto-Look sei leise und habe einen Elektroantrieb. Es habe sechs Plätze und transportiert aktuell wegen Corona bis zu vier Personen.   .

Suche nach Stichworten:

Brig-Glis ÖV Bestellung: Rufbus abends ÖV Brig-Glis