Logo newsbot.ch

Regional

Covid-19: Kulturstrategie-Massnahmen sollen überprüft werden

2020-08-13 07:32:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Die Finalisierung der Massnahmen der Kulturstrategie für die Periode 2021 – 2024 wird unter dem Aspekt der Covid-19 Pandemie überprüft, wie die Stadt Bern schreibt.

Die Pandemie trifft den Kultursektor und die Kulturschaffenden äusserst hart. Daher müssen die im Frühling diskutierten Massnahmen aufgrund der neuen Ausgangslage überprüft und den aktuellen Bedürfnissen angepasst werden.Mit der Kulturstrategie will der Gemeinderat die Kultur in all ihren Facetten fördern.

Um die Rahmenbedingungen kontinuierlich zu verbessern, werden alle vier Jahre neue Massnahmen verabschiedet. Im August 2019 startete der partizipative Erarbeitungsprozess für das Massnahmenpaket 2021 - 2024. Ein erster Entwurf wurde im Februar 2020 im Rahmen des 4. Berner Kulturforums mit Beteiligten und Interessierten öffentlich diskutiert.

Gestützt auf die Rückmeldungen planten die betroffenen Dienststellen das Massnahmenpaket zu überarbeiten und dem Gemeinderat im Sommer 2020 zur Genehmigung vorzulegen.Bereits zehn Tage nach dem Kulturforum mussten wegen der Covid-19-Pandemie die ersten kulturellen Veranstaltungen abgesagt werden. Kurz darauf folgte der Lockdown.

Die Kultur- und Veranstaltungsbranche wurde von den Massnahmen zur Eindämmung der Epidemie früh und wirtschaftlich sehr hart getroffen. Eine Aufnahme des Normalbetriebs sei voraussichtlich noch längere Zeit nicht möglich.

Dementsprechend unsicher und schwierig sei zurzeit die Situation für Kulturschaffende und Kulturinstitutionen. Die langfristigen Auswirkungen der Pandemie auf das kulturelle Leben der Stadt Bern lassen sich zurzeit noch kaum abschätzen.Das Ziel der Kulturstrategie sei die Förderung und Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Kulturleben der Stadt.

Diese Rahmenbedingungen haben sich durch die Corona-Krise grundlegend verändert. Aus diesem Grund habe die Präsidialdirektion entschieden, das Massnahmenpaket 2021 – 2024 unter Berücksichtigung der neuen Ausgangslage für die Kulturlandschaft aufgrund der Corona-Pandemie zu überprüfen und den aktuellen Bedürfnissen anzupassen.

Kultur Stadt Bern werde bis Ende 2020 Gespräche mit Kulturschaffenden, Veranstaltenden und weiteren Anspruchsgruppen führen, ihre Anliegen entgegennehmen und mögliche Anpassungen der Massnahmen diskutieren.Die im November 2016 vom Gemeinderat verabschiedete Kulturstrategie sei auf zwölf Jahre angelegt. Sie zeigt auf, an welchen Grundprinzipien sich der Gemeinderat bei der Entwicklung der Kulturstadt Bern orientiert und welche kulturpolitische Richtung eingeschlagen wird.

Mit den sechs Handlungsfeldern «Kulturproduktion», «Zugang zu Kultur», «Ausstrahlung», «Freiräume», «Partizipation und Dialog» und «Kooperation in der öffentlichen Kulturförderung» wurden programmatische Schwerpunkte gesetzt..

Suche nach Stichworten:

Bern Covid-19: Kulturstrategie-Massnahmen überprüft