Logo newsbot.ch

Blaulicht

A6 / Rubigen: Lenker nach Fluchtfahrt angehalten

2020-03-26 07:45:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Am Mittwoch versuchte sich ein Autolenker auf der Autobahn bei Rubigen einer Polizeikontrolle zu entziehen, wie die Kantonspolizei Bern ausführt.

Dabei verunfallte er. Der Jugendliche wurde angehalten und werde sich vor der Justiz zu verantworten haben.Am Mittwoch, 25. März 2020, kurz vor 13.00 Uhr, fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Bern auf der Autobahn A6, zwischen Bern-Ostring und Muri ein Auto mit unsicherer Fahrweise auf.

Die Patrouille beabsichtigte das Fahrzeug bei der Ausfahrt Muri von der Autobahn zu führen und zu kontrollieren. Der Lenker des Fahrzeugs folgte dem Polizeiauto zunächst, schwenkte dann aber von der Ausfahrt zurück auf die Autobahn und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit in allgemeine Richtung Thun.

Die Patrouille nahm mit eingeschalteten Warnvorrichtungen die Nachfahrt auf. In Rubigen verliess der Lenker die Autobahn und fuhr dort an einer stehenden Fahrzeugkolonne vorbei, wobei er mit seinem Auto ein Fahrzeug aus der Kolonne streifte.Eine weitere Patrouille der Kantonspolizei Bern, welche sich zu diesem Zeitpunkt beim Kreisel an der Belpstrasse befand, versuchte, das nun in Richtung Rubigen fahrende Auto zu stoppen.

Beim Versuch, das Polizeiauto zu umfahren, kam es zur Streifkollision, worauf das flüchtende Auto erst mit einem Kandelaber und dann einem parkierten Auto kollidierte und zum Stillstand kam.Der minderjährige Lenker und seine Beifahrerin konnten angehalten werden. Die Beifahrerin wurde durch eine Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Der jugendliche Lenker werde sich vor der Justiz verantworten müssen..

Suche nach Stichworten:

Rubigen A6 Rubigen: Fluchtfahrt