Regional

Zwölf Gemeinden leisten finanziellen Beitrag für die Kantonsbibliothek

2019-12-04 23:32:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Thurgau

Zwölf Gemeinden sind in den Jahren 2020 bis 2022 gesetzlich dazu verpflichtet, sich an der Finanzierung der Kantonsbibliothek in Frauenfeld zu beteiligen, wie der Kanton Thurgau berichtet.

Der grösste Zahler sei und bleibt die Standortgemeinde Frauenfeld. Im Jahr 2020 muss die Gemeinde einen Beitrag von 273 939 Franken leisten, den kleinsten Beitrag leistet Hüttlingen mit 8 346 Franken.

Für die Jahre 2021 und 2022 erhöht sich der Beitrag der Gemeinden, weil die Zahl der Einwohner gestiegen ist.Beitragspflichtig seien alle Politischen Gemeinden, aus denen mehr als vier Prozent der Wohnbevölkerung die Kantonsbibliothek benutzen. Aktive Benutzerin oder Benutzer ist, wer mindestens einmal im Jahr ein Medium entliehen hat.

Die Bestimmungen legen weiter fest, dass die Beiträge der Gemeinden alle drei Jahre auf der Grundlage der durchschnittlichen Einwohner- und Benutzungszahlen der vorangegangenen drei Jahre festgelegt werden. Der Beitrag setzt sich aus einem Sockel- und einem Benutzungsbeitrag zusammen.

Der Sockelbeitrag richtet sich nach der Einwohnerzahl, der Benutzungsbeitrag nach der Zahl der Benutzerinnen und Benutzer der Kantonsbibliothek.Tel. work+41 58 345 11 11 verwaltungNULL@tg.ch www.tg.ch.

Suche nach Stichworten:

alle Zwölf finanziellen Kantonsbibliothek



Top News


Moosseedorf: Heroin sichergestellt – drei Männer verhaftet

» Moosseedorf: Heroin sichergestellt – drei Männer verhaftet


Adlikon: Bus in Hausfassade geprallt

» Adlikon: Bus in Hausfassade geprallt


St. Margrethen: Unfall auf Kreuzung

» St. Margrethen: Unfall auf Kreuzung


» Kanton Bern: Wenn die Polizei anruft und Geld "sicher aufbewahren" will


» Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im November 2019 - Die Arbeitslosigkeit nimmt saisonbedingt zu