Regional

Essbare Stadt: Wildheckenfrüchte

2019-09-04 09:02:25
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt St. Gallen

Mispel, Vogelbeere, Holunder oder Kornelkirsche – das sind nur einige Beispiele von Wildhecken, wie die Stadt St. Gallen meldet.

Die Sträucher bereichern unsere Gärten, bieten Lebensraum für viele Tiere und aus ihren Früchten lassen sich Konfitüren, Sirups oder Gebäck zubereiten. Welche Wildhecken bei uns heimisch sind, wie vielfältig ihr ökologischer Wert sei und was sich alles daraus herstellen lässt, zeigt eine Führung im Botanischen Garten mit dem Obstfachmann Pavel Beco.

Der Treffpunkt sei um 17.30 Uhr vor dem Tropenhaus im Botanischen Garten, Stephanshornstrasse 4. Auf dem rund zweieinhalbstündigen Rundgang können feine Köstlichkeiten aus Wildfrüchten degustiert werden. Die Anzahl der Teilnehmenden sei begrenzt.

Anmeldung bis 9. September 2019 an: umwelt.energie@stadt.sg.ch, Tel. 071 224 56 76..

Suche nach Stichworten:

Essbare Wildheckenfrüchte



Top News


Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

» Verkehrsunfall mit zwei Verletzten


» Polizisten verhaften Mann mit über ½ Kilogramm Heroin


» Ombudsstellen wiedergewählt


» Prämienwachstum zwischen 2018 und 2019 ohne Einfluss auf die Entwicklung der verfügbaren Einkommen


288 / Steinhausen: Fahrzeug hinterlässt Oelspur

» 288 / Steinhausen: Fahrzeug hinterlässt Oelspur