Regional

Stadtrat plant finanzielle Unterstützung künftiger Quartierwärmeverbünde über den Steuerhaushalt

2019-05-24 07:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Winterthur

Quartierwärmeverbünde sind wichtige Eckpfeiler zur Erreichung der umwelt- und klimapolitischen Ziele der Stadt Winterthur, wie die Stadt Winterthur ausführt.

Unter den aktuellen Rahmenbedingungen können sie jedoch nicht in jedem Fall wirtschaftlich betrieben werden. Der Stadtrat habe deshalb alternative Finanzierungslösungen abklären lassen.

Als beste Variante für künftige Projekte erachtet er die finanzielle Unterstützung aus dem Steuerhaushalt.Quartierwärmeverbünde seien wichtige Eckpfeiler zur Erreichung der umwelt- und klimapolitischen Ziele der Stadt Winterthur. Unter den aktuellen Rahmenbedingungen können sie jedoch nicht in jedem Fall wirtschaftlich betrieben werden.

Der Stadtrat habe deshalb alternative Finanzierungslösungen abklären lassen. Als beste Variante für künftige Projekte erachtet er die finanzielle Unterstützung aus dem Steuerhaushalt.

Im Jahr 2016 habe der Stadtrat die Vorlagen für den Bau des Quartierwärmeverbunds Aquifer Neuwiesen nach sorgfältiger Überprüfung zurückgezogen. Insbesondere aufgrund der tiefen Heizölpreise beurteilte der Stadtrat die Chancen, Aquifer rentabel zu betreiben, als äusserst gering: Die Wärmepreise wären nicht konkurrenzfähig gewesen.

Das kantonale Finanzhaushaltsrecht sieht zudem eine Frist von nur fünf Jahren vor, um ein defizitäres Projekt oder Geschäftsfeld in die schwarzen Zahlen zu bringen. Für Langfrist-Projekte wie Quartierwärmeverbünde sei dies zu kurz.

Gleichwohl seien solche Verbünde wichtige Massnahmen, um die energie- und klimapolitischen Ziele der Stadt Winterthur zu erreichen.Stadtwerk Winterthur werde beauftragt, weiterhin Projekte für Quartierwärmeverbünde oder ökologisch gleichwertige Projekte zu entwickeln. Sofern diese nicht eigenwirtschaftlich betrieben werden können, werde geprüft, ob sie aus dem steuerfinanzierten Haushalt soweit unterstützt werden sollen, dass sie im Wärmemarkt konkurrenzfähig sind.

Für die Finanzierung werden dem Parlament respektive dem Winterthurer Stimmvolk für jedes Projekt entsprechende Abstimmungsvorlagen unterbreitet..

Suche nach Stichworten:

Stadtrat Unterstützung künftiger Quartierwärmeverbünde Steuerhaushalt



Top News


Uster: Hoher Sachschaden bei Brand in einem Mehrfamilienhaus

» Uster: Hoher Sachschaden bei Brand in einem Mehrfamilienhaus


» Kirchberg/Zeugenaufruf: Raubüberfall auf Einkaufszentrum verübt


» Sutz: Velofahrer bei Unfall schwer verletzt


» Dietikon: Zwei junge Autofahrer angehalten und verhaftet


Zwei Personenwagen bei Kollision stark beschädigt

» Zwei Personenwagen bei Kollision stark beschädigt