Logo newsbot.ch

Blaulicht

Aggressive Stimmung sorgt für mehrere Polizeieinsätze

2021-04-24 12:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

In der Nacht vom Freitag, 23. auf Samstag, 24. April 2021 kam es in der Stadt Zürich zu zahlreichen Auseinandersetzungen, in deren Verlauf mehrere Personen verletzt wurden, wie die Stadtpolizei Zürich berichtet.

Insgesamt fünf mutmassliche Täter wurden verhaftet. Um 22.20 Uhr wurde am Limmatquai im Kreis 1 ein 22-jähriger Mann von einem 30-Jährigen angegriffen und verletzt.

Der Täter konnte verhaftet werden, drei weitere Tatbeteiligte seien flüchtig. Nach ihnen werde gefahndet.Eine Stunde später gerieten auf der Kollerwiese im Kreis 3 zwei Personengruppen in Streit.

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde eine 29-jährige Frau leicht verletzt. Zwei Jugendliche wurden festgenommen.Um 01.20 eskalierte an der Josefstrasse im Kreis 5 ein Streit zwischen zwei Personengruppen.

Ein 19-Jähriger wurde dabei verletzt. Die Fahndung nach dem Täter läuft.Und zur gleichen Zeit kam es am Bürkliplatz zu einem Handgemenge, bei dem ein 24-jähriger Mann und eine bisher unbekannte Person leichte Verletzungen erlitten hatten.

Zwei Täter im Alter von 21 und 24 Jahren wurden verhaftet. Während des Einsatzes wurden aus der Menschenmenge heraus Flaschen gegen die Polizistinnen und Polizisten geworfen..

Suche nach Stichworten:

Aggressive Stimmung Polizeieinsätze



Newsticker


Kantonspolizei Zug

116 / Kanton Zug: Heftige Gewitterfront mit Hagel zog über den Kanton Zug


Europäische Datenschutzbeauftragte

EDPB & EDPS call for ban on use of AI for automated recognition of human features in publicly accessible spaces, and some other uses of AI that can lead to unfair discrimination


Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten

Ignazio Cassis besucht Romanischunterricht mit den Ilanzer Schülerinnen und Schülern


Bundesamt für Wohnungswesen

Mietrecht: Runder Tisch mit Bundespräsident Guy Parmelin


Kantonspolizei Bern

Worb: Mit entwendetem Militärauto vor Polizei geflüchtet