Logo newsbot.ch

Blaulicht

Die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und Stadtpolizei Zürich teilen mit: Party im Kreis 9 artete aus

2020-09-06 18:00:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am frühen Sonntagmorgen, 6. September 2020, kam es bei einer privaten Party in Albisrieden zwischen mehreren Gästen zu einer tätlichen Auseinandersetzung, wobei einige Personen verletzt wurden, wie die Stadtpolizei Zürich ausführt.

Gegen 04.45 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich gemeldet, dass beim Schützenhaus Hasenrain an der Albisriederstrasse mehrere Personen aufeinander losgingen. Gemäss ersten Erkenntnissen kam es zwischen zwei Gruppierungen zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in Tätlichkeiten eskalierte, wobei auch Gegenstände geworfen wurden.

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden mehrere Leute verletzt. Ein Mann erlitt dabei eine gravierende Schnittverletzung.

Als man ihn für die Versorgung seiner Wunde mit einem Auto ins Spital fahren wollte, kam es aus noch nicht geklärten Gründen zu einer Kollision mit einer Partybesucherin. Sie zog sich dabei Verletzungen am Bein zu und musste diese im Spital behandeln lassen.

Vier Männer im Alter von 22, 23, 25 und 27 Jahren wurden festgenommen.Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich beigezogen. Die genauen Hintergründe und der Tathergang seien unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft I und der Kantonspolizei Zürich..

Suche nach Stichworten:

Staatsanwaltschaft I Gewaltkriminalität mit: Party Kreis artete



Newsticker


Gemeinde Nidau

Hochwasser Bielersee: Dokumentation der Lageentwicklung als Film


Kantonspolizei Solothurn

Mümliswil: Entgegenkommendem Auto ausgewichen und mit Baustellensignalisation kollidiert – die Polizei sucht Zeugen


Kantonspolizei Aargau

Seengen: Betrunken verunfallt


Stadtpolizei St. Gallen

Zeugenaufruf: Nach Unfall weitergefahren


Raiffeisen

Verwaltungsratspräsident Guy Lachappelle kündigt Rücktritt auf Ende Juli 2021 an – Pascal Gantenbein übernimmt per sofort die Amtsgeschäfte