Regional

50 professions présentées aux élèves fribourgeois

  • 50 professions présentées aux élèves fribourgeois
    50 professions présentées aux élèves fribourgeois (Bild: Kanton Freiburg)
  • 50 professions présentées aux élèves fribourgeois
    50 professions présentées aux élèves fribourgeois (Bild: Kanton Freiburg)
  • 50 professions présentées aux élèves fribourgeois
    50 professions présentées aux élèves fribourgeois (Bild: Kanton Freiburg)
  • 50 professions présentées aux élèves fribourgeois
    50 professions présentées aux élèves fribourgeois (Bild: Kanton Freiburg)
  • 50 professions présentées aux élèves fribourgeois
    50 professions présentées aux élèves fribourgeois (Bild: Kanton Freiburg)
  • 50 professions présentées aux élèves fribourgeois
    50 professions présentées aux élèves fribourgeois (Bild: Kanton Freiburg)
  • 50 professions présentées aux élèves fribourgeois
    50 professions présentées aux élèves fribourgeois (Bild: Kanton Freiburg)
2019-11-08 22:32:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Freiburg

Die zweite Ausgabe der Info-Métiers wird an den Samstagen 9. und 16. November stattfinden, wie der Kanton Freiburg ausführt.

Diese Veranstaltung, die durch das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung (BEA) und den Frei-burger Arbeitgeberverband (UPCF) organisiert wird, unterstützt die Schüler der Klassen 10H und 11H in ihrer Berufswahl, und bietet ihnen die Möglichkeit, verschiedene Berufe zu entdecken. Dank den teilnehmenden Berufsverbänden werden über 50 Berufe vorgestellt.

Um die Jugendlichen und deren Eltern für die bevorstehende Lehrstellensuche zu sensibilisieren, werde an beiden Samstagen um 10 Uhr eine Konferenz mit einem Experten zum Thema Schnupperlehren, Bewerbungsgespräche, Le-benslauf, Motivationsbrief, Fallen umgehen» stattfinden.Das Forum der Berufe START! sei bestens bekannt und zieht ein breites Publikum an; findet aber nur jedes zweite Jahr statt. Als zusätzliche Informationsmöglichkeit für die Jugendlichen werden die Info-Métiers in den Jahren ohne START! durchgeführt.

Die Organisation erfolgt in Zusammenarbeit zwischen dem BEA und dem UPCF, die damit eine Plattform für die Berufswahl geschaffen haben.Die Schüler der Orientierungsstufe müssen sich zwischen dem 10. und dem 11. Schuljahr Harmos für ihren Wunschberuf oder eine weiterführende Schule entscheiden. Das BEA und seine Berufsberater nehmen an diesem Prozess teil und begleiten ihn.

Parallel dazu wünschen die Berufsverbände ihr Geschäftsfeld besser bekannt zu machen, um den notwendigen Nachwuchs zu finden. Somit sei dies eine win-win-Veranstaltung.  Im deutschsprachigen Teil des Kantons gibt es ähnliche Abende bereits seit mehreren Jahren.

Diese werden auch diesen Herbst wieder stattfinden. .

Suche nach Stichworten:

Fribourg professions présentées aux élèves fribourgeois



Top News


Stadt Schaffhausen: Verkehrsunfall zwischen Motorrad, Auto u. Bus

» Stadt Schaffhausen: Verkehrsunfall zwischen Motorrad, Auto u. Bus


Muri: Auto überschlug sich

» Muri: Auto überschlug sich


Birrhard/A1: Nächtlicher Streit unter Fangruppen

» Birrhard/A1: Nächtlicher Streit unter Fangruppen


Lupfig: Volg-Laden überfallen (Zeugenaufruf)

» Lupfig: Volg-Laden überfallen (Zeugenaufruf)


Polizeihündin findet Vermisste auf

» Polizeihündin findet Vermisste auf