Regional

«Von der besten Seite»: Das Rathaus in der Langen Nacht der Zürcher Museen

2019-08-27 12:32:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

In der Langen Nacht der Zürcher Museen vom kommenden 7. September öffnet das Rathaus seine Türen, wie der Kanton Zürich meldet.

Das historische Gebäude aus dem 17. Jahrhundert überrascht dabei mit Mixed-Media-Installationen, die das Publikum mitnehmen auf eine räumliche Zeitreise. Auch das Alterthümer-Magazin könne im Rahmen der Langen Nacht wiederum besucht werden.Das Rathaus dient dem Kantonsrat, dem Gemeinderat der Stadt Zürich und zwei Kirchensynoden als Ort der Debatte.

Der Regierungsrat hält hier seine wöchentlichen Sitzungen ab. Es sei bereits Tradition, dass dieses historische Gebäude und «Herz der Zürcher Politik» anlässlich der Langen Nacht der Zürcher Museen seine Türen öffnet und speziell inszeniert wird.Die Ausstattung des Rathauses hatte in früheren Jahrhunderten eine ähnlich repräsentative Funktion, wie bewegte Bilder heutzutage.

Unter dem Motto «von der besten Seite» tritt das barocke Rathaus mit dem aktuellen Imagefilm des Kantons in Dialog. Während die kunsthandwerkliche Pracht des Gebäudes das staatliche Gemeinwesen würdigt, vermitteln die bewegten Bilder des Imagefilms die Stärken und Eigenheiten des Kantons Zürich.

Die Künstlerinnen Lea Fröhlicher und Olivia Hegetschweiler kreieren mit Videoinstallationen, performativen Aktionen und Interaktiven Setzungen ein überraschungsvolles Erlebnis im Haus der Zürcher Politik.Mitarbeitende der Parlamentsdienste und der Staatskanzlei informieren über das heutige politische Innenleben des Rathauses, wo einst Gottfried Keller als Staatsschreiber wirkte. Um einen anregenden Austausch zu ermöglichen, lädt im Festsaal das «Bistro Belvoirpark» zum Verweilen ein.

Dort, wo sonst Staatsgäste repräsentativ empfangen werden, bewirten Studierende der Hotelfachschule Zürich die Besucherinnen und Besucher. Unter die Gäste mischen sich auch Protagonistinnen und Protagonisten der Zürcher Politik für Gespräche in stilvollem Ambiente.

 Im Rahmen der Langen Nacht der Zürcher Museen öffnet auch das Alterthümer-Magazin an der Sihlamtstrasse 4 seine Türen. Die kantonale Denkmalpflege verfügt dort über eine Sammlung mit Bauteilen aus verschiedenen Jahrhunderten: zerlegte Parkett- und Plattenböden, Kachelöfen, Lavabos, Lampen und vieles mehr.

Zweck der Sammlung ist, Ersatz- und Bauteile an Besitzer von geschützten Liegenschaften im Kanton Zürich zu vermitteln. An der Langen Nacht können Besucher Fotos und Fragen zu ihrem historischen Kachelofen, Fensterladenrückhalter oder Parkettboden deponieren.

Experten werden versuchen, ihnen Tipps und Hinweise zu geben. Bei Führungen gibt es mehr über das Bauteillager sowie die Sammlungsgeschichte und Einzelobjekte zu erfahren.

Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren können sich im Magazin als Detektive auf die Suche nach Comicfiguren machen..

Suche nach Stichworten:

Rathaus Zürcher Museen



Top News


» Bundes-Exzellenz-Stipendien: Bundesrat schafft Rechtsgrundlage für Digitalisierung der Verfahren


» Bundesrat fordert eine sofortige Beendigung der Kampfhandlungen und erleichtert die Erbringung humanitärer Hilfe in Syrien


» Bericht zur Situation von Frauen und Mädchen im Asylbereich


A1 Kernenried: Drei Sattelmotorfahrzeuge kollidiert

» A1 Kernenried: Drei Sattelmotorfahrzeuge kollidiert


» Ittigen: Drei Personen bei Unfall leicht verletzt