Regional

Gemeinderat verabschiedet Kulturleistungsverträge 2020-2023

2019-02-21 10:02:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gemeinde Köniz

Während der Beitrag an BeJazz im Vergleich zur laufenden Vertragsperiode unverändert bleibt, soll der Beitrag an den Kulturhof Schloss Köniz um knapp 60 Prozent erhöht werden, wie die Gemeinde Köniz schildert.

Die zusätzlichen finanziellen Mittel werden vom Kanton und der Regionalkonferenz aufgebracht, die sich neu an den Bruttokosten beteiligen. Der Beitrag, den die Gemeinde Köniz an die beiden Kulturinstitutionen entrichtet, sei gleich hoch wie in der laufenden Vertragsperiode und macht rund 15 Prozent des kommunalen Kulturbudgets aus.Mit dem Kulturhof Schloss Köniz schliesst die Gemeinde Köniz zusätzlich eine bilaterale Vereinbarung ab, die das vom Verein veranstaltete soziokulturelle Programm (z.B.

Boule-Turnier, Spielfest, Tanzen im Schlosshof etc.) regelt. Damit kommt der Verein Kulturhof Schloss Köniz seinem Zweck nach, ein Kultur- und Begegnungszentrum zu betreiben.Das Könizer Parlament entscheidet im März 2019 über die insgesamt drei Kredite.

Nach der Genehmigung der beiden gemeinsam mit der Regionalkonferenz und dem Kanton Bern gesprochenen Kredite im März 2019 (Regionalversammlung) respektive im Juni 2019 (Regierungsrat) treten die Verträge per 1. Januar 2020 in Kraft..

Suche nach Stichworten:

verabschiedet Kulturleistungsverträge 2020-2023



Top News


» Biodiversität: Schweiz nimmt an 7. Tagung des internationalen Expertengremiums teil


» Biel/Zeugenaufruf: Motorradfahrer ins Spital geflogen


Hombrechtikon: Motorradlenker bei Unfall verletzt - Zeugenaufruf

» Hombrechtikon: Motorradlenker bei Unfall verletzt - Zeugenaufruf


» Niederbipp: Drei Autos kollidiert


Lieferwagen bei Fahrzeugbrand vollends zerstört

» Lieferwagen bei Fahrzeugbrand vollends zerstört