Regional

Die Rathausgasse bekommt eine Pflästerung

2018-12-18 13:32:20
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Energie Wasser Bern (ewb) saniert derzeit in der Rathausgasse die Elektroleitungen, wie die Stadt Bern schreibt.

Bei den Bauarbeiten habe sich gezeigt, dass auch die Gas- und Wasserleitungen ersetzt werden müssen. Die Stadt nimmt die Ausweitung der Bauarbeiten zum Anlass, ihrerseits ins Projekt einzusteigen und nebst der Abwasserleitung auch den Belag durch eine Pflästerung zu ersetzen.Energie Wasser Bern (ewb) saniert seit 2016 etappenweise die Werkleitungen zwischen dem Kornhausplatz und dem Rathausplatz.

Bei den Sanierungsarbeiten in der Rathausgasse stellte sich heraus, dass nicht nur die Strom-, sondern auch die Wasser- und Gasleitungen ersetzt werden müssen: Der Alterungsprozess der Leitungen erwies sich als weiter fortgeschritten, als dies bei der ursprünglichen Planung der Sanierungsarbeiten hatte angenommen werden können. ewb musste deshalb das Projekt auf die Wasser- und die Gasleitung und die Bauarbeiten damit auf die ganze Breite der Gasse ausweiten.Unter diesen neuen Voraussetzungen steigt nun auch die Stadt Bern ins Projekt ein.

Im Zuge der Werkleitungsarbeiten von ewb will sie die Abwasserleitung inklusive der privaten Dachwasseranschlüsse ersetzen und die Strassenoberfläche erneuern – in wenigen Jahren werden auch sie das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben und saniert werden müssen. Durch die Nutzung der Synergien zwischen den Bauvorhaben von ewb und der Stadt Bern könne verhindert werden, dass die Anwohnerinnen und Anwohner sowie das lokale Gewerbe nach dem Ersatz der ewb-Werkleitungen bereits in wenigen Jahren wieder durch eine Folgebaustelle beeinträchtigt werden.Die Bauarbeiten von ewb für den Ersatz der Strom-, Wasser- und Gasleitungen in der Rathausgasse seien bereits in Ausführung.

Im Sinne grösstmöglicher Synergien sei inzwischen auch mit dem Bau der neuen städtischen Abwasserleitung bereits begonnen worden. Der Gemeinderat habe den Baukredit in der Höhe von rund 4,5 Millionen Franken zuhanden des Stadtrats genehmigt – das Parlament dürfte im Frühling über das Geschäft befinden.

Die vorberatende Kommission des Stadtrats (Kommission für Planung, Verkehr und Stadtgrün, PVS) sei über dieses Vorgehen vorinformiert worden. Die der Stadt Bern für die Leitungssanierung anfallenden Baukosten werden bis zum Vorliegen des Kreditbeschlusses durch den Stadtrat von ewb vorfinanziert.

Die gesamten Bauarbeiten in der Rathausgasse dauern voraussichtlich bis Ende 2020..

Suche nach Stichworten:



Top News


Thal: Gefahrengutlastwagen mit gerissenem Chassis und Bremsscheiben stillgelegt – teure Aktion

» Thal: Gefahrengutlastwagen mit gerissenem Chassis und Bremsscheiben stillgelegt – teure Aktion


» Biel/Zeugenaufruf: Gegenstand gegen Bus geschleudert


» Dulliken: Autolenker entzieht sich Kontrolle


» Bettlach: Unfall zwischen Auto und dreirädrigem Fahrzeug


» St.Gallen: Tötungsdelikt